Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz bietet in einer über 50jährigen Tradition geronto- und sozialpsychiatrische Wohn-, Pflege- und Betreuungsmöglichkeiten für jüngere und ältere Personen an.

Bei uns finden Sie eine breite Vielfalt von Angeboten:

  • Fachpflege für Menschen mit Demenz
  • Gerontopsychiatrisch-palliative Fachpflege
  • Sozialpsychiatrische Fachpflege
  • Sozialpsychiatrisch betreutes Wohnangebot

auf Ihre Bedürfnisse, Ihre persönlichen Gewohnheiten und Wünsche abgestimmt.

Professionell, in christlicher Tradition, am Puls der Zeit

Trägerin: Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung (Sindelfingen), in Baden-Württemberg mit derzeit 28 Einrichtungen einer der großen Dienstleister in der Altenhilfe und Krankenpflege.


Das Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz hat eine seit Jahrzehnten gewachsene Qualitätsstruktur als geronto- und sozialpsychiatrische Facheinrichtung.
 Es ist unsere Philosophie, unterschiedliche Wohn-, Pflege- und Betreuungsformen in offenen und geschlossenen Wohnbereichen für jüngere und ältere Personen anzubieten.

Nah am Menschen – die Basis unserer Arbeit

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte, die wir bei allem, was Sie betrifft, berücksichtigen. Und da dies viel Vertrauen erfordert, stellen wir uns persönlich auf Sie ein.
Symbolisch drückt sich unsere Grundeinstellung im Logo aus (eine schützende Hand, die den Kopf eines Menschen hält) - unterstützt und verstärkt durch unser Leitwort: DAS GANZE LEBEN

Unsere Namensgeber

Vinzenz von Paul wurde am 24. April 1581 in Pouy, dem heutigen Saint-Vincent-de-Paul, geboren. Er studierte Theologie und wurde im Jahr 1600 zum Priester geweiht. 1608 kam er nach Paris, wo er sich für die Armen und Kranken einsetzte. 1617 gründete er die erste Confrérie des Dames de la Charité, die Bruderschaft der Damen der christlichen Liebe, eine karitative Frauenvereinigung, die sich um Arme und Kranke sorgte. Im Jahr 1729 wurde Vinzenz selig- und 1737 heiliggesprochen. 1885 ernannte Leo XIII. ihn zum Patron der Nächstenliebe und zum Schutzpatron aller karitativen Vereine.
 
Dr. Paul Wilhelm von Keppler, der Namensgeber der Träger-Stiftung, wurde 1852 in Schwäbisch Gmünd geboren und 1875 zum Priester geweiht. Er war Mitgründer des Deutschen und des Caritasverbands Rottenburg-Stuttgart. 1898 wurde er sechster Bischof der Diözese Rottenburg. Er starb 1926.
Aus christlicher Grundüberzeugung setzte er sich für soziale Belange ein, war offen für und interessiert an sozialpolitischen Themen. Bis heute ist unsere Arbeit durch den Geist seines Engagements geprägt: Menschen begleiten, betreuen, beraten und helfen.


Aktuell suchen wir:

Hauswirtschafter (m/w/d)

Filderstadt

Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz

Qualifikation: Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn: 2020
Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Sozialpädagoge / Sozialarbeiter (m/w/d)

Filderstadt

Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz

Qualifikation: Fachhochschulreife
Ausbildungsbeginn: 2020
Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Altenpfleger (m/w/d)

Filderstadt

Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz

Qualifikation: Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn: 2020
Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Altenpflegehelfer (m/w/d)

Filderstadt

Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz

Qualifikation: Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn: 2020
Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Alltagsbegleiter (m/w/d)

Filderstadt

Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz

Qualifikation: Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn: 2020
Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Fan werden
Kontakt:

Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz
Emilia Schlotter
Auf der Heid 1

70794 Filderstadt

0711 77083-32
E-Mail Homepage