Ausbildung als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in (m/w/d)

Fahrzeugbau Wörner Nutzfahrzeugtechnik GmbHzur Firmenpräsentation

Standort: Reichenbach an der Fils

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-innen beurteilen z.B. nach einem Unfall Schäden an Karosserie, Fahrgestell und Fahrwerk und stellen Fehler, Störungen und Mängel an den elektrischen, elektronischen, mechatronischen, pneumatischen und hydraulischen Fahrzeugsystemen fest. Sie beraten ihre Kunden über die erforderlichen Instandhaltungs-, Reparatur- und Montagearbeiten, führen sie durch und dokumentieren sie. Außerdem rüsten sie Fahrzeuge mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen aus, montieren spezielle Aufbauten oder Anhänger und bauen beispielsweise Klima- oder Sicherheitsanlagen ein.

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man Karosserie- und Fahrzeugbauteile herstellt, z.B. die Bearbeitungsmaschinen einstellt und Feinbleche umformt
  • wie Bauteile, Baugruppen und Systeme demontiert, gereinigt und montiert werden, wie man Schraubverbindungen und elektrische Anschlüsse herstellt, den Korrosionsschutz erneuert und Räder auswuchtet
  • wie man Fahrzeugverglasungen einbaut, Bauteile aus unterschiedlichen Werkstoffen klebt und lötet und Karosserieteile aus Kunststoffen und Leichtmetall schweißt
  • wie Funktionen elektrischer Bauteile, Leitungen und Sicherungen sowie Längen und Werkstücke geprüft werden
  • wie man Schäden und Funktionsstörungen an Fahrzeugsystemen und deren Komponenten unter Einsatz von technischen Hilfsmitteln feststellt
  • wie man fahrzeugtechnische Systeme wie Klimaanlagen, Druckluftsysteme, Hochvolt- und Energieversorgungssysteme sowie alternative Antriebsarten prüft und in Betrieb nimmt
  • was man über Sicherheitsvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und herstellerspezifische Vorgaben, insbesondere im Bereich Hochvoltfahrzeuge bzw. -systeme, wissen muss
  • was bei Gesprächen mit Kunden zu den Themen Garantie und Kulanz wichtig ist
  • wie man Schäden an Karosserien und angrenzenden Bauteilen feststellt und beurteilt und eine Schadenskalkulation erstellt
  • wie Karosserien, Aufbauten, Fahrgestelle und Fahrwerke instand gehalten werden, wie man z.B. Bauteile und Baugruppen ersetzt, die Innenverkleidung aus- und einbaut, Lenksysteme instand hält, Rahmenteile ausbeult und den Korrosionsschutz für den Unterboden durchführt

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Fahrzeuge und Systeme nach Vorgaben warten und inspizieren, Karosserieschäden durch Abschnittsreparaturen instand setzen)
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde

Schau Dir das Ausbildungsvideo an.
Hier geht's zum Ausbildungsvideo


Qualifikation: Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn: 2020
Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Ansprechpartner: Markus Mayer
Telefonnummer: 07153 986130
E-Mail: kontakt@fahrzeugbau-woerner.de
Web: woerner-fahrzeugbau.de


Fan werden
Kontakt:

Fahrzeugbau Wörner Nutzfahrzeugtechnik GmbH
Sabrina Mayer
Ulmer Straße 89

73262 Reichenbach/Fils

07153 986130
E-Mail Homepage